Waltherstraße 5 in München

Tiefgarageninstandsetzung

Projekt im Überblick:
Bei dem Objekt handelt es sich um eine aus Stahlbeton hergestellte Tiefgarage einer Wohneigentümergesellschaft. Die Garage streckt sich über vier Ebenen.

Projekt-Zeitraum:
März bis Juni 2018

Schäden:
Die Bauteiluntersuchungen haben erhöhte Chloridkonzentrationen im Stahlbeton auf Höhe der Bewehrung ergeben. 

Instandestzung:
Als Instandsetzungsmaßnahme wird ein KKS in Form von Anodenbänder in der Bodenplatte und um die aufgehenden Bauteile geplant. Hierdurch kann die Eisenauflösung der Bewehrung unterbunden werden. Als zusätzlicher Schutz vor eindringenden Medien wird eine Beschichtung auf die Oberfläche aufgebracht.

Besonderheiten:
Kathodischer Korrosionsschutz,
Enger Bauzeitplan,
Beengte Platzverhältnisse

0
m² Fläche
0
Stellplätze
0
m² KKS
0
Geschoße
Scroll Up